Weiterbildung ist seit jeher ein wichtiger Faktor im Unternehmen. Im Zuge des Fachkräftemangels und des demografischen Wandels ist es unerlässlich, dieses Thema weiterhin zu verfolgen und Mitarbeiter zu qualifizieren. Im Rahmen der Weiterbildung wird berufliche Vorbildung vertieft, aktualisiert oder erweitert.

avitea engagiert sich über den Rahmen der klassischen Berufsausbildung hinaus im Bereich der Erwachsenenbildung und ist nach AZAV (Akkreditierungs- und Zulassungsverordnung Arbeitsförderung) zertifizierter Bildungsträger. Seit 2009 werden Arbeitnehmer zu Fachlageristen, Industrie- oder Zerspanungsmechanikern weiterqualifiziert. Diese langjährige Erfahrung in Kombination mit den etablierten Geschäftsbeziehungen zu namhaften Unternehmen aus der Region ermöglichen eine umfassende und industrienahe Ausbildung der Teilnehmer.

Diese Konstellation ist somit vorteilhaft für alle Beteiligten, zumal im Rahmen der Umschulung ein vollwertiger IHK-Abschluss in verkürzter Zeit (2/3 der Ausbildungszeit) erworben wird. Auch ist es möglich, an weiterbildenden Teilqualifizierungen teilzunehmen. Die Teilnahme an der Weiterbildung erfolgt i.d.R. auf Basis eines Bildungsgutscheines.

Wählen Sie avitea als erfahrenen Bildungsträger und gut vernetztes Unternehmen in der Industrie als Weiterbildungspartner für Ihre Mitarbeiter aus.